Regelungen für den E-Mail-Empfang für das Land Hessen

Um die IT-Systeme des Hessischen Landtags und der Landesverwaltung vor Schadsoftware zu schützen, werden die Anlagen von E-Mails auf veraltete Formate geprüft. Es kann daher vorkommen, dass der Empfang von E-Mails abgelehnt wird.

Konkret geht es um Dokumente und Dateien in den mittlerweile veralteten Microsoft-Formaten *.doc, *.xls, *.ppt, die als Anlage einer E-Mail angefügt wurden. Schadsoftware wie z.B. Trojaner nutzen teilweise diese Dateien, um unerlaubt auf PCs oder andere Endgeräte zuzugreifen. PDF-Dokumente und Dokumente im aktuellen XML-Format (*.docx, *.xlsx, *.pptx, etc.) werden dagegen weiterhin zugestellt.

Bitte beachten Sie, dass abgewiesene E-Mails nicht gelesen und nicht weitergeleitet werden können.


Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) – IMPRESSUM und DATENSCHUTZ