Theorie in der Hochschule, Praxis bei der HZD

Mit dem HZD-Ausbildungsjahrgang 2020 erhält eine weitere Generation von IT-Interessierten die Chance, erworbenes Wissen direkt anzuwenden. Nach erfolgreicher Fachinformatik-Prüfung plus einem Bachelor in Wirtschaftsinformatik haben die Kandidat*innen gleich zwei vollwertige Abschlüsse in der Tasche.

Website_AZUBIS_2020-2_08-20_04.JPG

Die HZD-Azubis 2020
Die nächste Generation von HZD-Wirtschaftsinformatikern

Die Verzahnung von Theorie und Praxis wird bei der HZD-Nachwuchsförderung schon immer großgeschrieben. Mit dem Ausbildungsjahrgang 2020 erhält eine weitere Generation von IT-Interessierten die Chance, ihr erworbenes Wissen von Anfang an in der Praxis anzuwenden.

Während ihrer Ausbildung innerhalb der HZD machen die Nachwuchskräfte in mehreren Fachbereichen Station, wo sie in sechsmonatigen Betriebseinsätzen die verschiedensten Aufgabengebiete kennen lernen. Die theoretischen Grundlagen für den Abschluss im Bereich Fachinformatik liefert die Berufsbildende Schule Technik (BB1) in Mainz, die eine eigene Klasse für Lernende mit diesem Qualifikationsziel stellt.

Parallel zu ihrer Ausbildung absolvieren die Nachwuchskräfte ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Mainz. Die Kombination von zwei verschiedenen Fachrichtungen eröffnet eine Fülle von Optionen für die berufliche Laufbahn. Mit dem Abschluss als Bachelor haben die Absolventinnen und Absolventen dieses speziellen HZD-Ausbildungsprogramms gleich zwei vollwertige Abschlüsse in ihrem Lebenslauf. Somit steht ihnen eine vielversprechende Karriere in der HZD offen – für welchen Fachbereich sie sich auch immer entscheiden.

Downloads: 

Digitalisierung gemeinsam gestalten - die HZD stellt sich vor
Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Suche