Security Awareness als Dauerthema

Mit der fortschreitenden Digitalisierung nimmt auch die Cyberkriminalität immer weiter zu. Um die Methoden von Hackern zu durchschauen, braucht es ein entsprechendes Bewusstsein – wie es beispielsweise die aktuelle Awareness-Kampagne für die Mitarbeitenden der HZD schafft.

Awareness_foto.jpg

Awareness

IT-Sicherheit ist der rote Faden, der sich bei der HZD durch alle Projekte zieht. Als IT-Partner der hessischen Landesverwaltung muss sie bei jeder ihrer Leistungen darauf achten, dass sie die strengen Datenschutzbestimmungen ihres Auftraggebers erfüllt. Entsprechend hoch ist der Stellenwert, den das Thema „Security Awareness“ im Haus hat.

Um das Bewusstsein ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch weiter zu schärfen, hat die HZD eine groß angelegte Kampagne gestartet. Die Basis für das Konzept von #stayaware bildete eine Umfrage, die über Fragen unterschiedlichster Natur quer durch alle Abteilungen und Bereiche den bestehenden Informationsbedarf ermittelte. Dieser wird im Laufe des Jahres durch die verschiedenen Bausteine der Awareness-Kampagne gedeckt.

Den Auftakt der Aktionsreihe bildeten zwei Basisseminare, in denen die Aspekte Informationssicherheit und Datenschutz beleuchtet wurden. Um alle Beschäftigten die Teilnahme zu ermöglichen, wurde eine ganze Serie von Online-Veranstaltungen mit individuell wählbaren Terminen angeboten. Ergänzend dazu konnte sich die HZD-Belegschaft dann während der Awareness-Woche weiterbilden. Fünf Tage lang wurden im Mitarbeiterportal immer neue Videoclips hochgeladen, die Tipps zum Umgang mit Phishing-Mails und anderen Hackerpraktiken gaben.

In den folgenden Monaten werden weitere Bausteine der Awareness-Kampagne in den unterschiedlichsten Formaten folgen. Neben fachspezifischen Informationen für die verschiedenen Aufgabengebiete soll es auch weiterhin Angebote für alle geben. Ein Thema wird „Social Engineering“ sein – um die Mitarbeitenden der HZD gegen die trickreiche Beeinflussung durch kriminelle Datenfischern zu wappnen. 

Ansprechpartnerin
Kontakt: Birgit Lehr
stellvertretende Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-3118
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE