Neue FABIs beginnen bei der HZD

Insgesamt acht Diplom-Finanzwirtinnen und Diplom-Finanzwirte qualifizieren sich seit dem 1. Oktober 2019 in der HZD zum FABI.

2019-10-01_FABIs_2019.JPG

FABIs 2019
Insgesamt acht Diplom-Finanzwirtinnen und Diplom-Finanzwirte qualifizieren sich seit dem 1. Oktober 2019 in der HZD zum FABI.

Am 1. Oktober haben acht neue FABIS bei der HZD begonnen. Die HZD heißt die Diplom-Finanzwirtinnen und Diplom-Finanzwirte herzlich willkommen. Sie haben sich dazu entschieden, ihren erfolgreichen Studienabschluss des 64. Finanzanwärterlehrgangs an der Verwaltungsfachhochschule in Rotenburg um die Qualifizierung zum FABI (Fortzubildende Angestellte und Beamte Informationstechnik) zu erweitern. Das Interesse an der Datenverarbeitung und an Programmiersprachen war für sie der Grund, zur HZD zu kommen.

Im Rahmen der Qualifikation liegen jetzt fünf Monate Theorie in der IT-Fortbildung der HZD und sieben Monate praktische Einarbeitung in der Steuer-Abteilung vor ihnen. Sie erarbeiten sich Grundlagen in Basistechnologien, ITIL/ITSM und IT-Sicherheit, den Umgang mit Dateien und Datenbanken und schwerpunktmäßig die Programmiersprache Java.

Nach erfolgreichem Abschluss können sie als Anwendungsentwickler für Design und Programmierung von (steuerlichen) Anwendungen ihr steuerliches Fachwissen mit den neu erworbenen technischen Kenntnissen verbinden. Sie bilden damit die Schnittstelle zwischen der Steuerverwaltung und den IT-Fachanwendungen.

Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Suche