Leiter der Rechenzentren tagen in der HZD

Der Arbeitskreis der Leiter der Datenzentralen (ALD) lud am 24. und 25. September alle Leiterinnen und Leiter der Rechenzentren in die HZD nach Wiesbaden ein.

Auswahl_RZ-Leitertagung.jpg

Der Arbeitskreis der Leiter der Datenzentralen (ALD) lud am 24. und 25. September alle Leiterinnen und Leiter der Rechenzentren in die HZD nach Wiesbaden ein.
Das Team der Arbeitsgruppe der RZ-Leiterinnen und Leiter beim zweitägigen Treffen in der HZD

Der Arbeitskreis der Leiter der Datenzentralen (ALD) lud am 24. und 25. September alle Leiterinnen und Leiter der Rechenzentren in die HZD nach Wiesbaden ein. Im Vordergrund des zweitägigen Treffens, an dem erstmals auch Vertreter vom Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) und aus Baden-Württemberg teilnahmen, standen der Erfahrungsaustausch zu 24/7 IT-Produktionsleitständen und IPv6 sowie das Thema der digitalen Souveränität im Kontext der Cloud-Strategien von Microsoft, Oracle, SAP, etc.

„Das Treffen hat deutlich gemacht, welchen Stellenwert die digitale Souveränität im Rahmen der Cloud-Initiativen auf Bundes- und Länderebene hat und das die damit verbundenen Herausforderungen und Risiken nur durch eine enge Kooperation der öffentlichen Rechenzentren gemeistert werden können. Für das nächste Treffen der RZ-Leiter wurde daher vereinbart, diese Thematik als Schwerpunktthema zu vertiefen“, so Gabriele Pawlitzek, Leiterin der Abteilung Rechenzentrum in der HZD.

Der ALD ist ein Zusammenschluss aller Datenzentralen der öffentlichen Verwaltung. Mit dem Ziel, den Austausch untereinander zu befördern, hat der ALD eine Reihe von Themenschwerpunkten gebildet, die in Arbeitsgruppen weiter vertieft werden. Eine davon ist die Gruppe der Leiterinnen und Leiter der Rechenzentren.

Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Suche