IT zum Anfassen

Der bundesweite Girls’Day bietet Mädchen die Möglichkeit, Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennenzulernen. Denn gerade die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik gelten nach wie vor als männliche Domäne.

Girls-Day-Wiesbaden-480px.png

Elf Mädchen besuchten die HZD am Girls`Day 2017
Hand in Hand IT-Berufe kennen lernen: Elf Mädchen besuchten die HZD-Zentrale in Wiesbaden am Girls`Day 2017

(weitere Fotos vom Girls´Day in der Bildergalerie)

IT zum Mitmachen und Anfassen an mehreren Stationen, das konnten elf Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren am 27.4.2017 in der HZD-Zentrale in Wiesbaden und zwei weitere in der Außenstelle Hünfeld an diesem Mädchenzukunftstag erleben.

Dass „Safety first“ in der HZD keine hohle Phrase ist, erfuhren die Schülerinnen schon beim Einchecken, denn ohne individuelle Zutrittskarten für das Elektronische Kontrollsystem gibt es keinen Einlass in die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung. Für den anschließenden Besuch im Rechenzentrum gab es dann nochmal verschärfte Sicherheitsvorschriften, die einzuhalten waren: zum Beispiel der Zugang über Schleusen, der vom Sicherheitspersonal anhand von hinterlegten Lichtbildern via Videotechnik kontrolliert wurde.

Außerdem stand ein Besuch des Service Operation Centers, in dem Verfahren und Dienste der HZD mit Hilfe großer Monitore überwacht werden, auf dem Programm. Auch der praktische Teil kam nicht zu kurz: Gemeinsam mit Auszubildenden der HZD schraubten die Mädchen PCs auf und schauten sich deren Innenleben aus der Nähe an. Beim Gestalten einer eigenen Website konnten die Mädchen ihren kreativen Ideen freien Lauf lassen.

Zwei Mädchen lernten am Girls´Day die HZD Außenstelle in Hünfeld kennen
Zwei Mädchen lernten am Girls´Day die HZD Außenstelle in Hünfeld kennen

IT hautnah erlebten auch die beiden Mädchen in der HZD-Außenstelle in Hünfeld: Nach Aushändigung der Zutrittskarten am Eingang ging es direkt ins Druckzentrum mit Druckstraße und Kuvertieranlage. Es folgten eine Vorstellung der Arbeit im Systembetrieb und anschließend eine Führung durch das Rechenzentrum. Ein weiterer Höhepunkt war die Vorstellung der elektronischen Fußfessel, die beide selber mal ausprobieren durften.

Ausbildungsmöglichkeiten in der HZD:  
Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.