IT für die Steuerverwaltung

Am 3. September 2018 hieß die HZD eine Diplom-Finanzwirtin und fünf Diplom-Finanzwirte willkommen.

Azubi_2018_481.jpg

FABIs für die Steuerverwaltung
FABI 2018

Am 3. September 2018 hieß die HZD eine Diplom-Finanzwirtin und fünf Diplom-Finanzwirte willkommen, die nach erfolgreichem Studienabschluss nun das nächste Kapitel ihrer Karriereplanung aufschlagen. Sie nehmen an den Zusatz-Qualifikationen FABI (Fachangestellte und Beamte Informationstechnik) teil, die in der HZD für Absolventinnen und Absolventen der Verwaltungsfachhochschule Rotenburg an der Fulda angeboten wird. Beste Voraussetzung: Reges Interesse an Datenverarbeitung und Programmiersprachen.

Statt eines möglichen ersten Berufsjahres in einem Finanzamt oder in der Oberfinanzdirektion steht also zuvorderst nun die IT im Mittelpunkt: Im Rahmen der Qualifikation liegen zunächst fünf Monate Theorie in der IT-Fortbildung der HZD und anschließend sieben Monate praktische Einarbeitung in der Abteilung A vor den FABIs. Sie erarbeiten sich hier die Grundlagen in Basistechnologien, ITIL/ITSM, IT-Sicherheit, den Umgang mit Dateien und Datenbanken, KONSENS-Rahmenbedingungen und Programmiersprachen wie Cobol, Assembler und Java.

Nach erfolgreichem Abschluss können sie als Anwendungsentwickler die IT-Fachanwendungen für die Steuerverwaltung entwickeln.

Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.