Informatik-Insider von Anfang an

Seit dem 1. Oktober 2020 ist die HZD in Sachen IT-Nachwuchs einen großen Schritt weiter: 30 dual Studierende aus fünf Hochschulen werden ihre Praxisphasen in der Wiesbadener Zentrale und der Außenstelle in Hünfeld absolvieren – mit unterschiedlichsten Aufgaben in konkreten Projekten.

Website_PM_Dual-Studium_Artikel.jpg

Ausschnitt des Logos der hessischen Landesinitiative zum dualen IT-Studium

Anfang des Wintersemesters 2020/21 gab es in Sachen duales Studium eine Premiere: Zum ersten Mal konnte die HZD auch Immatrikulierte der Hochschule Fulda bei sich begrüßen. Nun ist der rund 900 Personen starke Landesbetrieb für insgesamt fünf Hochschulen gefragter Praxispartner ihrer dualen Studiengänge mit Schwerpunkt Informatik.

Die HZD bietet als Full-Service-Provider der hessischen Landesverwaltung ein vielfältiges Leistungsspektrum im Bereich IT – und damit auch optimale Rahmenbedingungen für ein duales Studium. Den angehenden Informatiker*innen stehen abwechslungsreiche Praxisplätze offen, deren Arbeitsschwerpunkte von der Softwareentwicklung über den Betrieb von IT-Services bis zum Innovationsmanagement reichen. So vielfältig wie die Themengebiete sind auch die Arbeitsmethoden der HZD. Neben dem klassischen Projektmanagement werden auch agile Ansätze wie Scrum oder Kreativtechniken wie Design Thinking praktiziert.

Ein duales Studium bei der HZD bedeutet aber nicht nur Themen- und Methodenvielfalt, sondern auch ein „Über-den-Tellerrand-Schauen“. Nicht zuletzt durch die vielfältigen Kooperationen der HZD erleben die Young Professionals direkt in der Praxis, wie konstruktive Zusammenarbeit in multidisziplinären Teams funktioniert.

Downloads: 

Digitalisierung gemeinsam gestalten - die HZD stellt sich vor
Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Suche