Hessisches Statistisches Landesamt erster Kunde der Verfahrenscloud Hessen

Zum 31. März 2020 wurde die Migration des Hessischen Statistischen Landesamts (HSL) auf die Verfahrenscloud Hessen (VCH) erfolgreich abgeschlossen. Als erster Kunde hat das Hessische Statistische Landesamt seine Produktion in der Cloudinfrastruktur störungsfrei aufgenommen. Im Zeitraum Sommer 2019 bis März 2020 wurden ca. 100 virtuelle Maschinen (VMs) in einem gemeinsamen Projekt von HSL und HZD erfolgreich aus dem Rechenzentrum des HSL in die Zielumgebung VCH der HZD migriert.

AdobeStock_480.jpg

HSL auf der Verfahrenscloud Hessen

Die Migration erfolgte in einem dreistufigen Verfahren: Als erstes wurden Testmaschinen umgezogen, in einem zweiten Abschnitt folgten weniger kritischen Verfahren und in der dritten Phase erfolgte der Umzug der aus HSL-Sicht kritischen Verfahren.

In dem gewählten Betriebsmodell liegen die Konfigurations- und Administrationshoheit für die Anwendungen und Serverbetriebssysteme beim HSL. Die HZD stellt über die Verfahrenscloud Hessen die Compute- und Storage-Kapazitäten bereit – einschließlich der Virtualisierungsschicht sowie der Backendsysteme und der Datensicherung. Der Betrieb läuft seit erfolgreichen Abschluss der Migration zum 31. März 2020 störungsfrei mit hoher Performanz.

Der Nutzen für das HSL als Kunde der HZD liegt vor allem darin, an den höheren Sicherheitsstandards der HZD-Rechenzentren zu partizipieren und von den spezifischen Kosten und Risiken bei der Bereitstellung der Infrastruktur entlastet zu werden. Außerdem kann sich das eigene IT-Personal verstärkt auf die IT-Kernaufgaben des HSL konzentrieren.

Zugleich betreut die HZD nun auch einen Teil der Firewall-Infrastruktur, der zuvor über den Eigenbetrieb des HSL lief. Das Firewall-Regelwerk des HSL war historisch gewachsen und daher sehr heterogen. Es ist gelungen, dieses Regelwerk funktional vollständig auf das Firewall-Produkt der HZD zu migrieren und dabei weitgehend eine Angleichung an die Standards zu Firewall-Regelwerken der HZD zu erreichen.

Kontakt für Pressevertreter
Kontakt Manuel Milani
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Suche