Anderssein willkommen

Vielfalt am Arbeitsplatz gehört schon seit langem zum Selbstverständnis der HZD. Am Diversity Tag 2021 hat sie auch nach außen Flagge als engagierte Arbeitgeberin gezeigt – mit der Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“, die ein buntes und gleichberechtigtes Miteinander im Berufsalltag zum Ziel hat.

DDT2021_Logo_re_RGB_pfade_angepasst.jpg

Signal für mehr Diversität am Arbeitsplatz - die Charta der Vielfalt

Am 18. Mai hat die HZD ein deutliches Signal in Sachen Gleichstellung gesetzt: Zum deutschen Diversity Day wurden an allen Standorten die Fahnen der „Charta der Vielfalt“ gehisst. Der Beitritt im gleichnamigen Verein war für den IT-Partner der hessischen Landesverwaltung ein logischer Schritt: Seine Ziele passen perfekt zum Wertekanon, der von HZD-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern bereits 2017 in einem Gemeinschaftsprojekt definiert wurde. Seitdem kümmert sich eine AG mit Abgeordneten unterschiedlichster Bereiche darum, die Werte nachhaltig in den Denk- und Arbeitsprozessen zu verankern.

Als Initiator und Förderer einer gelebten Wertekultur ist für HZD-Direktor Joachim Kaiser auch die Mitgliedschaft in der Charta mehr als nur eine Formsache. Die Diversity-Botschafterin und der Diversity-Botschafter, die von ihm ernannt wurden, haben mit ihrer Arbeit in der HZD bereits vor dem Aktionstag begonnen. Erste „Amtshandlung“ war der Anstoß der Workshop-Reihe zum Thema Unconscious Biases. Sie soll für den generellen Hang zu Schubladendenken sensibilisieren und entsprechende Strategien zur Vermeidung liefern.

In seiner Videobotschaft zum Diversity Day bringt Joachim Kaiser die Grundhaltung auf den Punkt, die nicht zuletzt seine Einstellungspolitik bestimmt: „Wer Vielfalt schätzt, ist bei der HZD hoch willkommen!“ Nach seiner Erfahrung zahlt sich Engagement für Diversität für alle aus: Für die Teammitglieder durch die Wertschätzung, die sie ganz persönlich erfahren. Für das Unternehmen, von dem dieses Engagement ausgeht. Und letztendlich auch für die gesamte Gesellschaft, die von der Innovationskraft profitiert, durch die sich bunte und vielfältige Teams auszeichnen.

Ansprechpartnerin
Kontakt: Birgit Lehr
stellvertretende Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-3118
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE