Das neue ITSM-Werkzeug für das Land Hessen fest.

Nach einer breit angelegten und sorgfältigen Markterkundung steht das neue ITSM-Werkzeug für das Land Hessen jetzt fest: Im Juni 2019 wurde der Vertrag zwischen der HZD und Cherwell unterzeichnet.

_MG_1559-01_480.jpg

IT Service Management // Startklar

„Ein elementarer Baustein bei der Digitalisierung der Verwaltung ist der Support der Verfahren und IT-Infrastrukturen, die die HZD für ihre Kunden betreibt. Effizienz und das richtige Tool beim IT Service Management zahlen sich in jeder Hinsicht aus“, so Thomas Kaspar, Technischer Direktor der HZD.

Nach einer breit angelegten und sorgfältigen Markterkundung steht das neue ITSM-Werkzeug für das Land Hessen jetzt fest: Im Juni 2019 wurde der Vertrag zwischen der HZD und Cherwell unterzeichnet. Damit endet die Ära der intensiven Weiterentwicklung der ITSM-Unterstützung auf Basis Remedy ARS durch die HZD. „Künftig profitieren HZD und Kunden von einem hochstandardisierten Werkzeug und kontinuierlicher Weiterentwicklung“, sagt Jutta Flieger, in der HZD zuständig für Service Management Prozesse.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für den ersten Piloten auf Hochtouren. IT Service Management Prozesse nach ITIL-Standard sind bereits vorkonfiguriert. Anpassungen erfolgen durch Konfiguration statt Programmierung. Dies spart Zeit sowohl bei der initialen Einführung als auch bei der Übernahme künftiger Versionen. Bereits mit der Standardkonfiguration stehen zahlreiche Verbesserungen unmittelbar zur Verfügung, z.B.

  • ein Serviceportal zur einfachen Meldung und Verfolgung von Störungen und Serviceanfragen
  • Absetzen von Störungsmeldungen, Serviceanfragen und Freigaben von Smartphones oder Tablets
  • Transparenz in den IT Services durch Reports und Dashboards
Ansprechpartner
Kontakt: Manuel Milani
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0611 340-1506
Fax: 0611 340-1150
E-Mail: pressestelle@hzd.hessen.de

SERVICE

Hessen-Suche