Angewandte Informatik an der Hochschule Fulda

Ab dem Wintersemester 2020 startet an der Hochschule Fulda das duale Studium An-gewandte Informatik. Mit dem praxisintegrierten Studiengang können Studierende ihr Informatikstudium mit spannenden Praxisphasen bei der HZD verknüpfen. So kann das in Vorlesungen und Seminaren aufgegriffene Wissen direkt in der Praxis anwendet werden.

Mit dem Studium Angewandte Informatik sind die Studierenden breit aufgestellt und können sowohl in Digitalisierungsprozessen, als auch in spezifischen IT-Projekten der HZD eingesetzt werden.Neben den Praxisphasen arbeiten die Studierenden während der Hochschulphase an einem Praxistag bei der HZD und werden hier schrittweise an alle Themen, die für die spätere Tätigkeit wichtig sind, herangeführt.

Informatik vielfältig und abwechslungsreich

Die Informatik hat sich in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr zu einer Schlüsseltechnologie entwickelt und Einzug in praktisch alle Bereiche des modernen Lebens gehalten. Besonders offensichtlich wird der enorme Einfluss der Informatik durch die imposante Entwicklung des Internets sowie der mobilen Kommunikation. Die weltweite Vernetzung ist heute Grundlage der modernen Unternehmenskommunikation, Logistik und Medienwelt. Dies schlägt sich auch in der öffentlichen Verwaltung nieder.

Die Aufgabenbereiche von Informatikerinnen und Informatikern sind vielfältig und abwechslungsreich. Kaum ein Fachgebiet kommt heute ohne Informatik aus. Informatikerinnen und Informatiker strukturieren und analysieren Probleme aus unterschiedlichen Bereichen. Sie entwickeln Hardware- und Software-Systeme, planen und koordinieren Projekte.

Studienablauf

In den ersten drei Semestern wird ein solides technisches und naturwissenschaftliches Grundwissen vermittelt sowie Grundlagen im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und der Präsentations- und Kommunikationstechniken. Im vierten und fünften Semester steht ein breites Angebot an Wahlpflichtfächern offen.

In allen Phasen des Studiums werden die Lehrveranstaltungen durch Laborübungen und Projektarbeiten ergänzt. Zusätzlich dazu gibt es im dualen Studium in Zusammenarbeit mit der HZD praxisintegrierte Module.

Im Projekten setzen die Studierenden zuvor erworbene Fachkenntnisse praktisch um und lernen gleichzeitig die Bedeutung von Projektmanagement-Methoden sowie das Arbeiten im Team kennen. Das selbständige Aneignen neuer Fachkenntnisse in ausgewählten Gebieten der Informatik und deren Präsentation stehen ebenfalls im Mittelpunkt, um die Studierenden an das wissenschaftliche Arbeiten heranzuführen.

Im Studium erwarten Sie:

  • eine wissenschaftliche Hochschulausbildung mit zahlreichen Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Praxisphasen in interessanten Arbeitsgebieten der Verwaltung
  • Erwerb von Handlungskompetenz und Schlüsselqualifikationen

Downloads: