einen Spezialisten Informationssicherheit (w/m/d)

(Kennziffer D2-22015904)

Stellenanzeige_Master_Headerbild_Subline.jpg

Attraktiver Arbeitgeber:die HZD

Ihre Aufgaben:

  • Sie analysieren, bewerten und konsolidieren Fragestellungen rund um den Informationssicherheitsprozess und transferieren gewonnene Erkenntnisse in bestehende Sicherheitskonzepte und -dokumentationen höherer Komplexität.
  • Sie beraten zu technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen für die Planung und den Betrieb von IT-Verfahren.
  • Sie sind zuständig für die Bewertung von Sicherheitsrisiken, Ableitung von Sicherheitsmaßnahmen und Koordination der Maßnahmenumsetzung mit der Fachabteilung.
  • Sie prüfen Sicherheitswerkzeuge und entwickeln geeignete Sicherheitstechnologien zur Vermeidung, Erkennung und Abwehr von Angriffen weiter.
  • Sie sind zuständig für die Erstellung und Fortschreibung von bereichsübergreifenden Sicherheitsrichtlinien und unterstützen die Realisierung von Informationssicherheitsprojekten.

Ihr Profil:

  • Sie haben eine abgeschlossene einschlägige Hochschulbildung der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder eines vergleichbaren Studiengangs oder Sie besitzen gleichwertige einschlägige Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse des Informationssicherheitsmanagements und idealerweise über einen nachweislichen Erfolg in der Bearbeitung von Sicherheitsfragestellungen und/oder IT-Sicherheitsvorfällen.
  • Sie besitzen breite Kenntnisse von Sicherheitsprozessen nach dem BSI-Grundschutz.
  • Sie haben vertiefte Kenntnisse über IT-Systemarchitekturen im Bereich Hardware, Betriebssysteme, Netze und Fachanwendungen.
  • Sie bringen analytisches Denkvermögen mit, das Sie in die Lage versetzt, Probleme schnell zu durchdringen, eigenständig Lösungen zu entwickeln und sich in komplexe Fachthemen einzuarbeiten.
  • Kooperationsfähigkeit, ganzheitliches Denken und ergebnisorientiertes Handeln runden Ihr Profil ab.

Wir bieten:

  • Ein vielfältiges, anspruchs- und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle
  • Einen sicheren Arbeitsplatz und Standortsicherheit
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Landesticket im öffentlichen Personennahverkehr
  • Eine Stelle der Entgeltgruppe 12 TV-H, zuzüglich einer tariflichen Zulage von derzeit 55,19 € mit einem befristeten Arbeitsvertrag bis zum 14.10.2022 an

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und sind deshalb besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. In Hessen leben Menschen unterschiedlicher Herkunft. Wir möchten, dass sich diese Vielfalt auch in der HZD widerspiegelt und ermutigen deshalb Personen mit Migrationshintergrund, sich bei uns zu bewerben.

Es besteht die grundsätzliche Möglichkeit für eine Teilzeitbeschäftigung.

Eine erfolgreiche Sicherheitsüberprüfung durch die HZD ist Voraussetzung für eine Einstellung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die wir bis einschließlich 14. Mai 2021 entgegennehmen.

Senden Sie uns dazu bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

job@hzd.hessen.de (Betreff: Kennziffer D2-22015904) oder

HZD, Personalbereich, D2-22015904
Mainzer Straße 29 / Postfach 31 64
65185 Wiesbaden / 65021 Wiesbaden

Bewerbungsfragen richten Sie bitte an:
job@hzd.hessen.de oder

Herrn Sommer (Telefon 0611 340-1500) (allgemein) oder
Herrn Dr. Domack (Telefon 0611 340-1468) (fachlich)